Auswahl nach den Stichworten:

(Tango)

06.03.2014 (Donnerstag)

Madera Porteña, Tango-Trio bei Dottendorfer Jazznacht

20:00

Instrumente von Madera Porteña mit Mate

Die Leute aus Buenos Aires werden in Argentinien als “los porteños” bezeichnet, was so viel heißt wie “die Leute aus der Hafenstadt”. Ein richtiger “porteño” ist jemand, der sehr stolz auf seine Traditionen und seine Musik ist und einfach darauf, ein porteño zu sein. “Madera Porteña” bedeutet Holz aus der Hafenstadt, aber gleichzeitig bedeutet es, das Zeug zu haben, ein richtiger “porteño” zu sein.

Echtes Holz findet sich auch in der instrumentalischen Besetzung dieses Trios. Hierzu gehören zwei Gitarren, ein Charango (kleines doppelseitiges Zupfinstrument aus Südamerika), ein Kontrabass und verschiedene Querflöten, deren ursprüngliches Baumaterial Holz war.

Das Trio präsentiert zwei verschiedene Repertoires. Eines für die Zuhörer im Konzertsaal mit raffinierten kammermusikalischen, jazzigen Arrangements und ein Repertoire für Tänzer. Letzteres glänzt durch einen auffallend authentischen Tangoklang und umfasst die komplette Breite der argentinischen tanzbaren Musik.

Madera Porteña, Tango-Trio

Jeden ersten Donnerstag im Monat findet die Dottendorfer Jazznacht statt. Erstklassige Jazzbands aus der Region werden eingeladen, um in Bonn ein neues Zentrum für Jazz zu bieten, Veranstalter ist der Bürgerverein Dottendorf/Gronau e.V. Der Eintritt beträgt 10 EUR. ermäßigt 5 EUR, siehe Einzelheiten.