Auswahl nach den Stichworten:

(OZDottendorf)

12.11.2017 (Sonntag)

Dottendorfer Bibliotheksfest 2017

14:00 - 18:00

Unser 20. Bibliotheksfest feiern wir unter dem Motto "Karneval der Bücher" mit einem bunten Programm für Kinder und Erwachsene:

  • "Mer singe mit Volker und  Willi" mit Volker Kriegsmann (14.30 Uhr)
  • Zauberei mit Zaumu alias  Klaus Haas (15.30 Uhr)
  • Kreative Maskenwerkstatt mit Elena Wichmann
  • Spiele mit OLEDO
  • Literatur-Quiz
  • Tombola und Buchverkauf (Erlös zugunsten der Bibliothek)
  • Café und mehr


Die Bibliothek ist an diesem Nachmittag für die Ausleihe geöffnet.
Der Eintritt ist frei.

Karneval der Bücher

Mit der freundlichen Unterstützung von

Pantheon Theater GmbH (Bonn) www.pantheon.de
Deutsches Museum www.deutsches-museum.de Bonn
Stadtbibliothek Bonn www.bonn.de/stadtbibliothek Bonn
Übersetzungen TeXT idiomas www.text-idiomas.com Gronau
Sparkasse Köln-Bonn www.sparkasse-koelnbonn.de Kessenich
Gronau Apotheke www.gronau-apotheke-bonn.de Gronau
Rugby im BTHV www.rugby-bonn.de Dottendorf

Unsere hier nicht aufgezählten KultimO-Mitglieder gehören ebenfalls zu den Unterstützern!

21.05.2017 (Sonntag)

Pfarrfest St. Quirin 2017

11:00

Nach der Festmesse der Kirche St. Quirinus (10 Uhr) wird um 11 Uhr das Pfarrfest rund um das Ortszentrum eröffnet.

Auch KultimO wird wieder Präsenz zeigen und mit Seifenblasen und Fühlkiste ein kleines Angebot für Kinder unterbreiten. Außerdem gibt es ein Bücher-Regal, aus dem Sie sich ab 1 Euro/Buch bedienen können.

Am Stand des Ortsausschusses Dottendorf werden weitere Dinge des alltäglichen Bedarfs bei einem Benefiz-Flohmarkt für den offenen Bücherschrank Dottendorf feilgeboten.

27.03.2017 (Montag)

Mitgliederversammlung vom Ortsausschuss Dottendorf

19:00

Dottindorp Anno 1496Dottendorfer Vereine, die noch keine Einladung bekommen haben, wenden sich bitte an ortsausschuss.dottendorf@gmail.com.

21.11.2016 (Montag)
27.09.2016 (Dienstag)

Bürgerversammlung: Wahlen beim Dottendorfer Ortsausschuss

19:00

Während in Elternabenden die Aufgaben für die Laternenbasteleien verteilt werden, ist kaum bekannt, dass der Dottendorfer Martinszug nach aktuellem Stand der Dinge nicht wie gewohnt stattfinden kann.

 

Aus der Einladung des Ortsausschusses Dottendorf:

In der letzten Bürgerversammlung am 29.08.2016 teilte der bisherige Vorstand mit, nicht für eine Wiederwahl zur Verfügung zu stehen.

Da keiner der anwesenden Bürger/Bürgerinnen aus Dottendorf für die Wahl kandidierte, konnte kein neuer Vorstand und damit auch keine Beisitzer der Vereine, Schulen, Kindergärten und Konfessionen, sowie die Bürgervertreter gewählt werden.

Um die Funktionsfähigkeit des Ortsausschusses weiterhin zu gewährleisten, ist es erforderlich, einen neuen Vorstand zu wählen.

Die Hauptaufgabe des Ortsausschusses ist die jährliche Veranstaltung des Sankt Martinszuges. Auch dient er als Bindeglied zwischen den Ämtern der Bundesstadt Bonn und den Vereinen. Und er ist Empfänger für die jährlichen Zuschüsse für den Sankt Martinszug und die Brauchtumspflege von der Bundesstadt Bonn.

Die nächste Bürgerversammlung zur Wahl des Vorstandes findet
am 27.9.2016
um 19:00 Uhr
im Ortszentrum Dottendorf
statt.

Wir bitten um rege Teilnahme und werben gleichzeitig darum sich während der Veranstaltung zur Wahl zu stellen.

16.04.2016 (Samstag)

Baukultureller Spaziergang: Ortszentrum Dottendorf

13:00

Ein Zeitalter wird besichtigt - Teil I

Viele Bauwerke aus der Zeit um 1975 entsprechen auf Anhieb nicht mehr den gegenwärtigen Vorstellungen von Modernität. Im Abstand von 40 Jahren werden sie jedoch langsam wieder neu entdeckt: Oft genug kommen dabei charakteristische Stilmerkmale und klug konzipierte Details zum Vorschein, die auch heute noch aussagekräftig und sinnvoll sind – wenn man sie denn aus ihrer Zeit heraus versteht.

Die Werkstatt Baukultur Bonn bietet hierfür im Frühjahr einen Einstieg und lädt ein zu einer Erkundung dreier Bauwerke der 1970er Jahre. Neu ist: Erstmals sind bei diesen Führungen die damals verantwortlichen Architekten dabei und berichten von ihren Ideen, dem damaligen Zeitgeist und den Umständen ihrer Arbeit. So entsteht ein lebendiger Blick auf ein noch nicht lange zurückliegendes und doch scheinbar schon fernes Zeitalter und sein baukulturelle Erbe.

  • Sa, 16. April um 13 Uhr
    Das Ortszentrum Dottendorf
    Treffpunkt: Dottendorfer Str. 41
    Mit Dieter Stollenwerk (Architekt)
  • Sa, 23. April um 13 Uhr
    Die Alexander von Humboldt-Stiftung, Bad Godesberg
    Treffpunkt: Jean-Paul-Str. 12
    Mit Till von Hasselbach (Architekt)
  • Sa, 30. April um 13 Uhr
    Die Stadtbahn-Station „Heussallee“, Gronau
    Treffpunkt: U-Bahn-Zugang vor dem Bonner Kunstmuseum
    Mit Peter Busmann (Architekt)
15.04.2016 (Freitag)

Dottendorfer Jazznacht: Dave Horler & François de Ribaupierre Trio

20:00

François de Ribaupierre
Der Jazzmusiker und Komponist François de Ribaupierre (geb. 1972 in Lausanne, Schweiz) studierte Klarinette, Saxophon und Arrangement/Komposition an der Musikhochschule Köln sowie an dem Königlichen Konservatorium in Brüssel. De Ribaupierre lebt in Köln, neben seinen eigenen Projekten spielt er in verschiedenen Bands und Ensembles Cologne Saxophone 5tet · Rupert Stamm-François de Ribaupierre Duo · Terrence Ngassa Afro Ethno Sextet · Big Band Convention.
Seine Musik präsentiert er mit seinen beiden Formationen, dem François de Ribaupierre Trio und dem François de Ribaupierre 4tet („Shades of Silence“, TCB, 2008), sowie mit „Carambolages“, eine Art Jazz-Literatur-Konzert, zu dem François de Ribaupierre die Musik zu ausgesuchten Texten komponiert und arrangiert und unterschiedliche Musiker zu einer Live-Begegnung einlädt.
David Horler

1980 kam Dave Horler als Erster Posaunist, Komponist und Arrangeur zum WDR-Tanzorchester unter Werner Müller, aus dem die WDR Big Band Köln hervorging, die er mitgeprägt hat und deren Mitglied er bis 2008 blieb. Aktuell ist Dave Horler auch Mitglied des Bonn Jazz Orchester. Mit Dave Horler als Gast gewinnt das François de Ribaupierre Trio eine inspirierte zusätzliche Solostimme, die dem entstehenden Quartett den typischen West-Coasts-Sound einer „pianoless“ Besetzung verleiht. Die Freude an kollektiver Improvisation und die Spontanität der im Augenblick entstehenden Arrangements, lassen eigensinnige und überraschende Momente entstehen.

Besetzung:
Dave Horler (Ventil-Posaune)
François de Ribaupierre (Tenorsaxophon, Klarinette)
Volker Heinze (Kontrabass)
Silvio Morger (Schlagzeug)

Veranstalter ist der Bürgerverein Dottendorf/Gronau e.V. Der Eintritt beträgt 10 EUR, siehe Einzelheiten.

23.03.2016 (Mittwoch)
22.03.2016 (Dienstag)