Auswahl nach den Stichworten:

(Geschichte)

08.05.2018 (Dienstag)

Geschichte des Ortes Dottendorf

08.05.2018 - 29.06.2018

Die von Ortrud Wichmann zusammengestellte Ausstellung handelt von der “Entwicklung des Ortes Bonn-Dottendorf von den Römern bis in die heutige Zeit“. Viele Themen zur Geschichte des alten Dorfes “Dottendorp“ wie Kirche, Schule, Burg, Gedenkstätten, Wegekreuze und Fachwerkhäuser, aber auch die Entstehung der Wohnviertel, sowie neueste Planungen werden vorgestellt.

Die Eröffnung ist am Dienstag, 8. Mai 2018 ab 20 Uhr mit einer Einführung von Klaus Wichmann. Die Ausstellung wird - nun verlängert - bis zum 29. Juni 2018 zu den Öffnungszeiten der Bibliothek Dottendorf gezeigt.

 

05.05.2017 (Freitag)

Spaziergang in Dottendorf

17:00

Eine Tour durch Dottendorf mit dem kundigen Spaziergänger Rainer Selmann.

Dottendorf - über 1200 Jahre Geschichte

  • Warum heißt Dottendorf auch Dänemark?
  • Wie kam Quirinus nach Dottendorf und wer ist das eigentlich?
  • Vom Bunker über die Kirche zur alten Burg und zu Herrn Baunscheidt.
  • Die Villa Mönkemöller und das Ende des Weinbaus.
  • Wer und was hinter den Straßennamen steckt.
  • Ein Gang zum alten Friedhof, die Abkürzungen aus früherer Zeit und die versuchte Moderne.

Treffpunkt am 5.5.2017 um 17 Uhr am Quirinusplatz. Der Rundgang dauert ca. 2 Stunden.

Teilnahmegebühr: 9 €/Person

Aufgrund des großen Interesses wird um Anmeldung bis zum 30. April 2017 an ortsausschuss@dottendorf.info gebeten. Gegebenenfalls werden weitere Termine angeboten.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Eine Liste von Interessenten an Folgeterminen wird angelegt.

Veranstalter: Ortsausschuss Dottendorf.