Auswahl nach den Stichworten:

(Dottendorf)

15.05.2020 (Freitag)
10.01.2020 (Freitag)
08.12.2019 (Sonntag)
06.12.2019 (Freitag)
15.11.2019 (Freitag)

Bilderbuchkino (de/es) am Bundesweiten Vorlesetag

16:30

Mehrsprachige Lesung für Kinder: Deutsch/Spanisch.

Eintritt frei.

Logo vom Bundesweiten Vorlesetag mit Vorleser und zuhörendes Kind

10.11.2019 (Sonntag)
13.10.2019 (Sonntag)
04.10.2019 (Freitag)
13.09.2019 (Freitag)

Bilderbuchkino: Mama Muh baut ein Baumhaus (Spanisch/Deutsch)

16:30

Mehrsprachige Lesungen für Kinder mit der KultimO-LeseratteVorgetragen von María aus Venezuela und Bianca. Eintritt frei.

06.09.2019 (Freitag)
02.09.2019 (Montag)

Wolfgang Kaes: Endstation

19:30

Wolfgang Kaes: Endstation, Buchcover von RowohltBuchpremiere des Kriminalromans »Endstation«.
Mit Lesung und Gespräch mit dem Autor Wolfgang Kaes im Haus der Bildung.

Veranstaltet vom Literaturhaus Bonn in Kooperation mit der Stadtbibliothek Bonn.

  • Lesung im Veranstaltungskalender der Stadt Bonn
  • Krimi über Tod eines Studenten. Wir verlosen den Roman »Endstation« von Wolfgang Kaes, General-Anzeiger, 22.8.2019
    „Die jahrelange intensive journalistische Beschäftigung mit dem Fall Jens Bleck bot zweifellos gewisse Anregungen für diesen Roman. Aber: »Endstation«  ist ein Roman, der keine reale Begebenheit nacherzählt, sondern höchst problematische gesellschaftliche Strukturen in unserem Land beschreibt, zum Beispiel die organisierte Kriminalität.“ [...]
    Wolfgang Kaes hat dem Roman ein Zitat seines Schriftsteller-Kollegen Wolfgang Schorlau vorangestellt: »Wenn Polizei, Justiz und Politik versagt haben, muss es den Geschichtenerzählern erlaubt sein zu sagen: Es ist nur eine Geschichte, aber vielleicht war es so.« In »Endstation« kommt Kommissar Mohr im Fall Jonas Berthold einer Lösung nahe: Es ist nur ein Roman, aber vielleicht ist es so gewesen.
28.06.2019 (Freitag)

Manteca

20:00

26.06.2019 (Mittwoch)

Geschichten aus dem Bonner Süden

20:00

Ein launiger Abend mit Geschichten aus dem Bonner Süden. Hierfür konnten wir Barbara Stein und Gert Müller gewinnen. Sie ist ehemalige Leiterin der Montessori-Schule und er als Mitglied der Rock’n Rollator Show und bei uns als Bilderbuchkino-Vorleser bekannt. Wir freuen uns auf diese beiden Bonner „Urgesteine“ und weitere Zeitzeugen.

Dieser Abend steht im Kontext zur derzeit laufenden Ausstellung „Neues aus dem früheren und heutigen Dottendorf“, in die vielfältige aus der Nachbarschaft eingereichte Beiträge eingeflossen sind.

Eintritt frei.

Blick vom Venusberg auf den Bonner Süden

14.06.2019 (Freitag)

Bilderbuchkino: Müssen wir? ( Spanisch/Deutsch)

16:30

Roxanna und Sören lesen uns das Bilderbuch "Müssen wir? Eine kleine Klogeschichte" auf Spanisch und Deutsch vor.

Eintritt frei.

Roxanna y Sören nos leen en castellano y alemán.

Entrada libre.

Mehrsprachige Lesungen für Kinder mit der KultimO-Leseratte

04.06.2019 (Dienstag)

Neues aus dem früheren und heutigen Dottendorf

04.06.2019 - 12.07.2019

Die Ausstellung »Geschichte des Ortes Dottendorf« 2018 hat großen Anklang gefunden und hat Interesse geweckt, sich mit unserem Umfeld Dottendorf zu beschäftigen. In einer gut besuchten Gesprächsrunde zur Finissage wurde besprochen, wie es weitergehen kann. Daraufhin wurden neue Beiträge eingereicht, die in die aktuelle Ausstellung mit aufgenommen wurden.

Die diesjährige von Ortrud und Klaus Wichmann zusammengestellte Ausstellung zum Thema "Neues zur Entwicklung des Ortes Bonn-Dottendorf" behandelt viele Themen zur Geschichte des alten Dorfes “Dottendorp“ wie Kirche, Schule, Burg, Gedenkstätten, Wegekreuze und Fachwerkhäuser; aber auch die Entstehung der Wohnviertel, sowie neueste Planungen werden vorgestellt.

 

Dottendorf

10.05.2019 (Freitag)

Bilderbuchkino (Spanisch/Deutsch)

16:30

"Das Allerwichtigste" vorgetragen von Claudia und Marcus.

"La cosa más importante" presentada por Claudia und Marcus.

Mehrsprachige Lesungen für Kinder mit der KultimO-Leseratte

07.05.2019 (Dienstag)

Veranstaltung zur Ausstellung "Glänzende Aussichten"

19:00

An der Reling mit Blick auf ein voller bunter Plastiktüten bedecktes Meer:

Referent: Florian Meisser

Schon der Name der Ausstellung – „Glänzende Aussichten“ – könnte sarkastischer kaum sein. Denn was die 40 Karikaturisten da gezeichnet haben, gibt auf den ersten Blick nur sehr wenig Anlass für Optimismus: Meere voller bunter Plastiktüten, ein mutierter Hase mit drei Ohren zwischen genmanipulierten Maispflanzen, ein Arzt, der sich eher um den „kranken“ Euro kümmert als um seine schwerverletzten Patienten.

Bissig, witzig, humorvoll, oft sarkastisch, aber nie mit dem erhobenen Zeigefinger setzt sich die Ausstellung mit aktuellen, aber auch zeitlosen Themen auseinander. Sie zeigt Absurditäten des Alltags wie etwa einen Mann, der eine Energiesparlampe in die Scheinwerferfassung seines riesigen Geländewagens schraubt – „um einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz zu leisten“ natürlich.


„Glänzende Aussichten“ – Ein Event der SDG-Tage Bonn.  17 Events für 17 Ziele: Programm im PDF

#17Ziele  #SDG

Programm: 17 Events für 17 Ziele
Ziele für nachhaltige Entwicklung - Treffpunkt Bibliothek
Bei der Veranstaltung haben wir einen weißen Fallschirm vom Projekt "Parachutes for the Planet" erhalten, einen der 17 zu den 17 Events der Bonner SDG-Tage. Am Sonntag, dem 19. Mai öffnen wir noch einmal die Türen und werden den Fallschirm gemeinsam mit den Besuchern der Ausstellung und des Pfarrfestes bemalen. Was können wir tun, um den Planeten (uns inklusive) wie mit einem Fallschirm aufzufangen und zu retten?
21.02.2019 (Donnerstag)
16.02.2019 (Samstag)

Dott.Kult-Tanzparty Februar

20:00

Plakat: Tanzen in Dottendorf

Im Februar geht es weiter…
von 20 bis 21 Tanzstunde BACHATA mit SAM,
danach freier Tanz mit DJANE DILEK.
Musik aus den 80`ern bis heute.

Im Ortszentrum Dottendorf.

Eintritt: siehe Veranstalter
Bürgerverein Dottendorf/Gronau